Welche Workshops wird es geben?

Die endgültige Planung des politischen Programms findet erst am 10. Februar statt. Wir wissen aber jetzt schon von diesen 2 Alltime-Favourites:

  • Demo- und Aktionstraining
    Was sollte ich auf eine Demo mitnehmen, und was nicht? Wie entsteht eigentlich eine Sitzblockade? Wir wollen zusammen besprechen und üben, wie mensch einen ganz normalen Tag im Wahnsinn übersteht.
  • Selbstverteidigung und Empowerment für flti*
  • Küche für alle – wie koche ich für viele Menschen?
  • Gegenwartsanalysen
  • Revolutionstheorie – wir funktioniert der Umbruch?
  • Einführung in die Kritische Theorie
  • Anitra-Training
  • Veranstaltungstechnik für politische Events
  • Politik der Freundschaft
  • Überwachung und der Ausbau des Sicherheitsstaates
  • Zur Theorie der „Neuen“ Rechten
  • und vieles weitere

 

 

KULTUR! FÜR EUCH!

Wenn nicht gerade die Nerdnight jeden Platz einnimmt, gibt es ein allabendliches Kinoprogramm, das auf dem Camp bekannt gegeben wird. Außerdem in Planung sind:

Freitag:

Lesung

 

Party

Samstag:

Nerdnight

„Harry Potter und das Verhältnis zwischen Antifaschist_innen und Staat“

„Nerdnights“ verbinden Popkultur und Politik. Denn auch das, was eine Gesellschaft gerade in ihrer Freizeit interessiert, sagt viel über die politische Lage aus. Da unser diesjähriges Pfingstcamp unter dem Motto „Verteidigung gegen die dunklen Künste“ stattfindet, widmen wir uns einen Abend lang den Harry Potter-Romanen und -Filmen. Es gibt einen kleinen Input bzw. Reminder über die Akteur*innen der Geschichte und die Herrschaftsverhältnisse, in denen sie sich bewegen. Anschließend ist die Bahn frei zum Analysieren, Verteidigen, Verurteilen und Sinnieren!

Die Nachtrallye

  • Die Nachtrallye ist angelegt wie eine Schnitzeljagd – nur im Dunkeln und nur für Teams mit kreativen Namen! Zusammen müsst ihr euch durch’s Dickicht schlagen und komplizierte Aufgaben lösen, bis ihr am Ende das Rennen um den Pokal machen könnt…

Sonntag:

Konzert